Lafaurie Peyraguey, 1988, 75 cl

CHF 85.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Parker: 95/100

When to drink: 2001 to 2030

Gabriel: 18/20

4 vorrätig

SKU: 14-I-Lafaurie Peyraguey, 1988, 75 cl

Beschreibung

Parker: 95/100

When to drink: 2001 to 2030

Gabriel:

Trinkreife trinken
Bewertung 18/20
Gehört zu den besten 88er Süssweinen. Mehrere Male verkostet. 98: Leuchtende Farbe; immer noch sehr jugendlich. Dichtes, leicht pflanzliches Bouquet; pfeffrig, etwas kalte Ausstrahlung, nicht vollsüss in der Nase. Im Gaumen frische Säure, die leicht kräuselt, Aromen von einem grossen weissen Graves; leicht seifig, sehr gute Länge. Hat ein riesiges Potential, ist aber bei den schlankeren Lafauries anzusiedeln. (18/20). 11: Leuchtendes Goldgelb. Duftet nach Mandelgebäck, ein Hauch Bittermandel. Wunderschön zu geniessen, passte hervorragend zum Roquefort, den ich mit Blick auf die Sauternesreben genoss. (18/20). 18: Auf dem Schloss um 11 Uhr Morgens. Intensives Gelb mit passenden Goldreflexen. Die Nase ist intensiv, blumig und fruchtig zugleich, viel reife Mirabellen und Akazienhonig, vermischt mit einem Touch von Bitter-Orange-Marmelade. Er wirkt noch recht frisch und zeigt als einer der wenigen 1988ern eine klare Botrytisexpression. Im Gaumen saftig, fein stützende Säure und eine wunderschön passende Süsse. Mit dem ebenfalls toll gelungenen Suduiraut aus dem gleichen Jahr ist das der zweite Sauternes der dem viel teureren Yquem die Stange halten kann.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg