Margaux, 2010, 75 cl

CHF 835.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife warten (2020 – 2060)

Bewertung 20/20

3 vorrätig

SKU: 05-D-Margaux, 2010, 75 cl

Beschreibung

Gabriel:

Trinkreife warten (2020 – 2060)
Bewertung 20/20
Château Margaux – neu mit 5 Weinen! Was bisher wenige wussten, es wurden auf dem einzigen Premier Grand Cru in der gleichnamigen Appellation immer schon vier Weine selektioniert. Der Grand Vin Château Margaux. Dann der rote Zweitwein; Pavillon Rouge du Ch. Margaux und der weisse Pavillon Rouge du Château Margaux. Und den Vierten kannte Niemand. Konnte auch keiner kennen, denn es war der lose Wein der als «Vrac» anonym als einfacher Wein an irgendeinen Händler verkauft wurde. Das wird auch weiterhin so bleiben…
Jetzt wird das erste Mal mit dem Jahrgang eine Art dritter Wein von Château Margaux lanciert. Davon soll es jeweils jährlich etwa 30’000 bis 50’000 Flaschen geben. Wie der heisst, weiss man auf dem Weingut auch noch nicht. „Wir haben ja noch etwas Zeit den Wein im Fass auszubauen, dann abzufüllen und bis dann ein Etikett mit dem passenden Namen zu finden“, meinte Paul Pontallier, also wir zur Primeurprobe antrabten um den legendären Château Margaux 2010 zu verkosten.38 % Grand Vin. 90 % Cabernet Sauvignon, 7 % Merlot, 1,5 % Cabernet Franc und 1,5 % Petit Verdot. Leuchtendes Rubin-Purpur mit satter Mitte. Faszinierendes Bouquet voller Noblesse und parfümierter Süsse, Veilchen, Maulbeeren, Kirschen, Cassis und eine Menge verschiedener Edelhölzer, leicht nussig im Untergrund mit einem warmen Touch Arabica-Kaffee darüber, zarteste Kokosnoten im Hintergrund. Samtig-seidiger Gaumenbeginn, auch hier wieder eine berauschende Süsse in den Tanninen zeigend, parfümiert im Innern mit einem Hauch Dörrbananen, Zedernholz, dominikanischem Tabak, komplexe, perfekte Adstringenz. Ein Château Margaux mit Tanninrekord und es ist vielleicht auch fast auch ein Weltrekord, wie locker er diese Ummengen von Gerbstoffen in sich integriert und trotzdem als ziemlich seidiger Charmeur daher kommt. Vielleicht ist das – nach 110 Jahren – eine Re-Inkarnation des legendären 1900ers.
Paul Pontallier: „Langsam weiss ich nicht mehr, was ich den Besuchern erzählen soll. Beim Jahrgang 2009 erklärte ich, dass ich so etwas Grossartiges in den fast 30 Jahren auf Château Margaux noch nie erlebte. Und heuer glaube ich, dass der 2010er noch perfekter und noch grösser ist. Ich hoffe, man merkt das, wenn man die Fassmuster verkostet, sonst werde ich langsam unglaubwürdig,“ sagt dies mit sichtlicher Überzeugung und schmunzelt selbstzufrieden.

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg