Latour, 1988, 75 cl

CHF 510.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Jeff Leve: 91/100

When to drink: 2000 to 2025

4 vorrätig

SKU: 05-H-Latour, 1988, 75 cl

Beschreibung

Trinkreife trinken ( – 2030)
Bewertung 19/20
Junges Weinrot, nur wenig ziegelrote Töne am Rand zeigend. Tiefwürziges, mentholiges, mit frischem Rosmarin bespicktes Cabernetbouquet, zeigt eine schöne Tiefe und versucht sich zu öffnen, was ihm nur ganz langsam und zögerlich gelingt. Im Gaumen mittelfest, will heissen; mit einem fleischigen, aber nicht besonders konzentrierten Körper ausgestattet, bietet eine ausgeglichene Adstringenz. Er ist in den Startlöchern sich jetzt in die Genussreife zu bewegen. Lange dekantieren. (19/20). 17: Magnum. Dunkles, sattes Granat mit immer noch jugendlicher Tiefe. Die Nase beginnt mit einem coolen Cabernetakzent, zeigt Eucalyptus, Lakritze, grünlicher Schimmer, aber das macht ihn auch gleichzeitig noch so unglaublich jung in der Nase. Er zeigt im Untergrund konservierte Brombeeren und Cassis. Im Gaumen extrem viel schwarzer, frisch gemahlener, schwarzer Pfeffer, Rauchnoten, Lakritze, Pumpernickel, extrem tiefgründig. Ein reservierter 1988er den man stundenlang dekantieren kann/soll. Ein ganz grosser Klassiker. (19/20). 18: In Wien im Merkur beim Hohen Markt. Ein riesengrosser, beruhigender Klassiker mit barockem Ausmass! Den würde ich gerne immer und immer wieder trinken. (19/20). 18: Einerseits eine recht dunkle Farbe zeigend, andererseits entdeckt man im Innern passende Reifereflexe. Geniales Bouquet; kalter Rauch, schwarzer Pfeffer, trockene Backpflaumen, Valrhona-Schokolade und minzig-kräutrige Töne zeigend. Im Gaumen mit tiefgründigem Cabernet-Absender, fleischig und in Aromen von schwarzen Trüffeln drehend, im Finale merkt man auf der Zunge noch etwas mehlige Tannine, welche aber zu seinem Charakter passen. Das Finale zeigt einen beruhigenden Klassiker, der an der Luft immer noch etwas zulegt. Erhaben, mächtig und gross. Mehr Gaumen wie Nase. (19/20).

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg