Cheval Blanc, 1986, 75 cl

CHF 450.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife austrinken

Bewertung 18/20

21 vorrätig

SKU: 22-CDEF-Cheval Blanc, 1986, 75 cl

Beschreibung

Gabriel:

Trinkreife austrinken
Bewertung 18/20
An der Weinbörse-Gala: Reifetöne, bräunlicher Schimmer, aufhellender Rand. Nussiges Bouquet, Malznoten, ein Hauch frischer Feigen, helles Caramel, süss, buttrig, einfach herrlich. Cremig, samtig, süss mit viel Irish Moos-Aromen, Kaschmir-Textur. Ein übergosser 86er für das rechte Ufer und noch bisher nie in dieser tollen Form erlebt. 09: Noch intaktes, wenig gereiftes Granat. Würziges, recht tiefgründiges Bouquet, in den laktischen Nuancen sind Pflaumentöne, Sommertrüffel, Edelhölzer, ein Hauch Earl Grey, dunkle Nussnoten, da ist aber auch etwas Kühles, Unausgereiftes dabei das mitschwingt. Im Gaumen fleischig, guter Rückhalt tendenziell etwas maskulin, zeigt viel würzige Noten und auch Schokotöne, welche aber eher vom Merlot her stammen. Ein Food-Cheval, welcher versöhnlich viel neue Barriquen bekam und so immer noch vanillig-versöhnlich und so die etwas unterreifen Cabernet-Franc-Noten zudeckt. Es war auch eine Magnum – nebst Normalflaschen – im Spiel. Alle Noten lagen leicht aufgerundet bei: 18/20. 11: Legte in der Zwischenzeit wieder zu. Lucien Schmidlin öffnete ihn als Drüberstreuer nach Valandraud und Angélus. Sehr würzig, nicht die grosse Fülle aber doch recht fleischig. (18/20). 12: Noch recht jugendliche Farbe. Erdige Tiefe, dezent jodige Noten im Untergrund, getrocknete Pflaumenschalen, Lakritze. Im Gaumen ziemlich fest im Fleisch und somit deutlich die Charakteristik des Jahrgangs gut vermittelnd, irgendwie grünlichen Cabernet im Extrakt zeigend, mehlige Textur, ziemlich bourgeois. Ein médociger Ess-Cheval. (17/20).

 

Zusätzliche Information

Gewicht 2 kg