Lafleur, Pomerol, 1988, 75 cl

CHF 550.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife trinken ( – 2025)

Bewertung 18/20

3 vorrätig

SKU: 12-I-Lafleur, Pomerol, 1988, 75 cl

Beschreibung

Gabriel

Trinkreife trinken ( – 2025)
Bewertung 18/20
Der Hektarenertrag dieses Jahrganges betrug nur 27 hl. Arrivage (18/20): Extrem konzentrierte Nase; süss und tief mit Toastaromen, Kandis und kleinen reifen Früchten. Im Gaumen extrem stoffig und extraktreich. Ein Wein zum Verlieben. Noch verschlossen im Jahr 1992: Himbeerennase; extrem reife Früchte, buttrig. Fülliger Gaumen mit schönem Schmelz, reife Gerbstoffe, Kirschen und Nougat im Finish. Noch immer zeigt dieser Wein eine klare, saubere, jugendliche Fruchtstilistik. Einige Degustatoren vergaben 1995 spontan 20/20 Punkte. Ein Wein, der zulegen und etwa um 2005 auf dem Höhepunkt sein wird, vielleicht dann gar mit 19/20 Punkten. Das wird ein Fest, wenn sich dieser Wein einmal öffnet, denn dann gehört er auch zu den allerbesten Weinen des Jahrganges 1988. 99: Dunkle Farbe mit schwarzen Reflexen. Erdige, tiefe Nase; trüffelig mit Korinthen und Lakritze durchsetzt. Fleischiger Gaumen, starke Adstringenz, blaubeerige Substanzen im Extrakt, braucht noch viel Zeit, um sein Potential voll zu offenbaren. Ein grosser, wenig erkannter Lafleur-Jahrgang. Mindestens eine Stunde zuvor dekantieren (19/20). 01: Ein Dekantierwein, der sich erst jetzt am Anfang seiner richtigen Genussphase befindet (19/20).

Noch sehr junge, dichte Farbe, ziegelroter Rand. Etwas kühl anmutend und von waldigem Cabernet Franc geprägt, wirkt dezent altfassig. Im Gaumen wie ein artisanaler Médoc, welker Waldboden, füllige Tannine, auch das Extrakt ist fett, die Gerbstoffe sind knapp reif und auch der Wein selbst ist noch nicht in der vollen Genussreife, ein eher reservierter, kühler Lafleur, der aber an der Luft permanent zulegte.

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg