Ducru Beaucaillou, 2006, 75 cl

CHF 180.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife trinken (2017 – 2045)

Bewertung 19/20

6 vorrätig

SKU: 15-B-&-16-B-Ducru Beaucaillou, 2006, 75 cl

Beschreibung

Gabriel:

Trinkreife trinken (2017 – 2045)
Bewertung 19/20
75 % Cabernet Sauvignon, 25 % Merlot Tiefes, dunkles Granat violette Reflexe. Das Nasenbild ist bewegend, viel schwarze Kirschen, Korinthen, Rauch, Noblesse, schwarze Früchte und Edelhölzer, eine wunderschöne Terroiraromatik aufweisend, delikat angepasste Rösttöne und dunkle Toastnoten. Im Gaumen zeigt sich ein gebündeltes, immer noch schwarzbeerig bleibendes Finessenpaket, eine Klasse für sich, vom Tabak und von den Zedernholznoten her Ducru in re-inkarnierter Form, wird so werden wie ganz alte, grosse Ducru-Jahrgänge nur von der Technik her noch brillanter. Dieser Wein hat ein Alterungspotential von mindestens 40 Jahren und wird dabei seine angestammte Jugendschönheit nie ganz verlieren. Wer sich über die überteuerten Preise der Premier Crus aufregt, findet hier eine grossartige Alternative. (19/20). 08: Tiefes, dunkles Weinrot mit lila und schwarzen Reflexen. Geniales, tiefgründiges Cabernet- und Zedernbouquet, Vanillestängel, momentan verschlossen, viel reife Pflaumen und dunkle Edelhölzer. Grosser Gaumenauftritt, homogene, reife Tannine, die mit recht viel Fett umgeben sind, ausgeglichene, verlangende Adstringenz. Zeigt jetzt noch mehr Faszination und Grösse als bei den Primeurprobe letztes Jahr und gehört zu den grössten Ducru-Jahrgängen der neuen Zeit. (19/20). 09: 2006 Ducru-Beaucaillou: Warmes Bouquet, frisch gebackenes Schwarzbrot, nussige Konturen und frische gerösteter Kaffee, wunderschöne Cabernetexpression. Dichter, fleischiger Gaumen, mehlige Zunge, viel verlangende, aber durchaus noble Tannine, neigt zu einer gewissen Männlichkeit und gleicht so seinem eigenen 96er. Wird und kann noch zulegen. Momentan: 18/20. 15: Immer noch sattes Rubin-Purpur. Das Bouquet beginnt zaghaft, legt dann aber kontinuierlich zu. Zuerst wilde Cabernetspuren, dann dominikanische Cigarren und Szechuanpfefferkörner, die Frucht hat sich etwas zurückgezogen. Auch im Gaumen spürt man seine aktuelle Zurückgezogenheit, ausgeglichen, aber doch stark adstringierend, wirkt so noch vordergründig und verlangend. Seine Grösse ist aber klar ersichtlich. Die erste Genussreife wird so ab 2022 sein.

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg