Pichon-Longueville-Comtesse-de-Lalande, 1986, 75 cl

CHF 210.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife austrinken
Bewertung 18/20

2 vorrätig

SKU: 56-C-Pichon-Longueville-Comtesse-de-Lalande, 1986, 75 cl

Beschreibung

Gabriel:

Trinkreife austrinken
Bewertung 18/20
Er duftete süss und nach Heitz-Kräuteraromen. Im Gaumen unglaublich geschmeidig für einen sonst eher gartigen 1986er-Jahrgang. Aber das ist halt Pichon-Lalande. (19/20). 14: Magnum. Extrem dunkel und auch erstaunlich wenig Reifeschimmer zeigend. Es ist unglaublich wie viele «schwarze Aromen» dieser jung ausstrahlende Wein in sich trägt, schwarze Oliven, Heidelbeeren, Lakritze und Tahiti-Vanille, im zweiten Nasenansatz feine Kräuter. Im Gaumen mit angenehmen, fleischigen Tanninen, dunkel-malziges, sehr langes Finale. Eine unglaubliche Magnum. (19/20).

Dunkle Farbe. Die Nase schwankt zwischen Ratatouille, verdorbenem Gemüse und altem Leder. Irgendwie ist der Ansatz eher unappetitlich und schürt wenig Motivation einen Schluck in den Gaumen zu nehmen. Aber das ist ein generelles 1986er-Pichon-Lande-Problem und steht für etwa zwei Drittel aller abgefüllten Flaschen. Also ein Flaschenlotto mit wenig Gewinnchancen. Im Gaumen wie nasse Sellerieschalen, die Tannine wären weich, der Wein von der Reflektion an sich recht gross.

Mittleres Weinrot aufhellender Rand. Erdiges, leicht moosiges Bouquet, man spürt die Lalande-Süsse, aber auch den leicht grünlichen Touch welcher hier etwas mehr präsent ist als in den wärmeren Jahrgängen. Im Gaumen eine gemüsige Note zeigend, korrekt, das Potential wäre da, aber es ist da eine fein unsaubere Note, welche halt die mögliche Grösse beeinträchtig.

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg