de Fargues, 1988, 75 cl

CHF 120.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Bepflanzt mit 80 % Semillon und 20 % Sauvignon Blanc. Im Wein sind aber in der Regel 85 % Semillon und 15 % Sauvignon Blanc weil die letzteren Trauben immer etwas kleiner ausfallen.

Nicht vorrätig

SKU: 42-H-de Fargues, 1988, 75 cl

Beschreibung

Gabriel

Es scheint, dass man auf dem Weingut (liiert mit Château d’Yquem) nun doch etwas mehr Lust verspürt, neuere Jahrgänge ab und zu im Markt zu präsentieren. Man munkelt sogar, dass dieser Wein in naher Zukunft „en primeur“ zu haben sein wird. Wenn dies der Fall ist, dann täten die Besitzer gut daran, etwas mehr Publikumsarbeit zu betreiben, denn kluge Weinkenner verkosten zuerst, bevor sie kaufen…Die rund 14 ha Rebfläche (80 % Sémillon und 20 % Sauvignon Blanc) geben pro Jahr lediglich etwa 15’000 Flaschen her. http://www.chateau-de-fargues.com
Nach Yquem folgt Fargues
Als Alxeandre de Lur Saluces war, stand Fargues immer in seinem Schatten. Nunr f
Fargues: Eine Produktion von lediglich 15’000 Fl. im Schnitt. 2005 mehr als das Doppelte. De Fargues wurde von der Famile Lur Saluces 1472 gekauft. Damals wurde aber lange nur Rotwein hergestellt der als Billigwein loose verkauft wurde. Erstmals wurde im Jahrgang 1943 eine Etikette auf einen Süsswein geklebt. Gesamtfläche 170 Hektaren, vorwiegend Rinderzucht, aber nur 15 Hektaren Rebberg. Sehr langer Ausbau, immer mindestens 30 Monate, manchmal auch 3 Jahre im Barriques. Kein Zweitwein. Entweder werden die nicht zufrieden stellenden Trauben im Reberg schon weggeworfen oder gelangen als qualitativ hoch stehende in den Keller. So einfach ist das.
Bepflanzt mit 80 % Semillon und 20 % Sauvignon Blanc. Im Wein sind aber in der Regel 85 % Semillon und 15 % Sauvignon Blanc weil die letzteren Trauben immer etwas kleiner ausfallen.

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg