Talbot, 1989, 75 cl

CHF 100.00 (inkl. 7.7% MwSt.)

Trinkreife trinken

Bewertung 18/20

2 vorrätig

SKU: neuxxxx-Talbot, 1989, 75 cl

Beschreibung

Gabriel:

Trinkreife trinken
Bewertung 18/20
Arrivage (17/20): Ein phantastischer Wein! Purpur-Schwarz. Verschlossen, dahinter Anzeichen von Fett und Reichtum, Kandis, Lakritze, breit akzentuiert. Runde Tannine mit konzentrierter Würze, griffig. Ein gewaltiges Munderlebnis. 1995 habe ich ihn für ein Mailing von Mövenpick degustiert und anschliessend empfohlen. Wenn man bedenkt, dass von diesem Wein eine halbe Million Flaschen hergestellt wurden – eine Meisterleistung! Halten Sie in den Weinkarten guter Restaurants Ausschau nach diesem 89er. Er ist ein Médoc-Bingo im wahrsten Sinne des Wortes! 98: Noch immer fast schwarz, wenig Reifereflexe. In der Nase ein klassischer, aber gleichzeitig auch unlogisch üppiger St. Julien. Fester Gaumen, viel Charme in den Tanninen, zedrig buttrige Noten und ein langgezogener, mit Fleisch bepackter Körper, jetzt ist er in einer beispiellosen Genussphase – die Bezeichnung Quatrième Cru wirkt bei jedem Schluck fast wie eine erniedrigende Beleidigung. 04: Jetzt vollreif, viel Terroiraromen und vor allem jetzt immer noch ein grosses, klassisches Bordeaux-Vergnügen. (18/20). 14: Dunkel mit satter Mitte und erstem Reifeschimmer. Trocken-süsser Nasenbeginn, Rosinentöne, Teer, Trüffelschimmer, erinnert im ersten Moment etwas an einen gereiften Hermitage. Kompakter, fester Gaumen, viel Fleisch und auch eine tolle Konzentration zeigend, die Tannine stützen immer noch deutlich und somit hat der Wein – trotz angezeigter Genussreife – ein weiteres Potential. Sehr aromatisches Finale. Ein beeindruckender, grosser Talbot. (18/20). 18: Eine Imperialeflasche (6 Liter) am Geburtstag von Lucien und René Schmidlin in Basel. Die Farbe ist schon leidlich Braund und auch nicht besonders tief. Aber das spielt keine Rolle, wenn man nach dem Bouquet sucht. Erst Cordier-Stinker, Pferdestall, dann Ledersattel, dann Malz, Kräuter, Torf und Tabak. Im Gaumen sehr malzig und weich. Die Serviertochter Yolanda merkte schnell dass ich den Wein besonders mochte und kam entpsrechend oft bei mir vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Information

Gewicht 1.3 kg